Ihr Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

DIE RHEINPFALZ

Unsere Tageszeitung "DIE RHEINPFALZ" berichtete zum 80 - igsten Geburtstag des Autors  >> Klick >>  Bericht (Auszug)

.. ooo OOO ooo ...

Kurt Kupper erhielt eine persönliche Einladung von Bundespräsident Horst Köhler
zu seinem Sommerfest im Schluss Bellevue in Berlin.

Die Tageszeitung "Die Rheinpfalz" berichtete:



DIE RHEINPFALZ — NR. 148 KREIS GERMERSHEIM MITTWOCH, 30. JUNI 2010

Germersheimer Rundschau
Gespanntes Warten auf den Gastgeber

RÜLZHEIM. Kurt Kupper ist vom ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler zum Sommerfest in den Park von Schloss Bellevue am Freitag eingeladen worden. Das Sommerfest bleibt, der Gastgeber wechselt. Kupper hofft, dass heute Christian Wulff zum Bundespräsidenten und seinem Gastgeber gewählt wird.

VON JANE MAMELI

Im Zeichen von 20 Jahren Deutscher Einheit und unter dem Motto „Freude – Veränderung - Zusammenhalt“ findet das Fest zu Ehren zahlreicher engagierter Bürger statt, die das
Land in den vergangenen zwei Jahrzehnten zusammengeführt und vorangebracht haben, wird auf der Internetseite des Bundespräsidenten mitgeteilt. Horst und Eva-Luise Köhler kennen ihre eingeladenen Gäste natürlich nicht alle persönlich. Die Namen der Gäste aus Rheinland- Pfalz werden von der Staatskanzlei in Mainz vorgeschlagen.

Den Bundespräsidenten wollen Kuppers möglichst persönlich kennen lernen.

„Als ich den mit dem Bundesadler geprägten Umschlag am 12. Mai erhielt, war ich sehr überrascht und der Puls ging schon höher“, erzählt Kurt Kupper (. - .), der bereits 1994 die Landesehrennadel für seine „langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Dienste der Gemeinschaft“ aus den Händen der damaligen Ministerin für Jugend und Kultur, Rose Götte, erhielt. Unter anderem war Kupper Leiter des Volksbildungswerks Rülzheim, Gründer mehrerer Vereine, Geschäftsführer der Kulturgemeinde sowie Sitzungspräsident der Karnevalgesellschaft Rülzheim.

Aber erst, als er die in der Einladung angegebene „Gastkennung“ und sein Kennwort auf der Internetseite des Bundespräsidialamtes eingab und „Willkommen Herr Kurt Kupper“ las, wusste er, dass kein Irrtum vorlag. „Ich habe mich sehr geehrt gefühlt“, sagt der Pensionär, der 47 Jahre bei der  ( .- .) tätig war.

Als Gastgeber erwartet er Christian Wulff und seine Frau. Kupper: „Ich bin überzeugt, dass Wulff die Wahl zum Bundespräsidenten gewinnt.“ Er sei ein hervorragenderMinisterpräsident mit jahrelangen Erfolgen. Außerdem: „Ich bin dafür, dass ein relativ junger Mann in das Amt gewählt wird.“

Mit seiner Frau Irene reist Kupper mit der Bahn morgen „auf eigene Kosten“ an und will noch „einige Urlaubstage anhängen“. Beim Sommerfest werden auf drei Bühnen 300 Künstler auftreten, darunter das Bundesjugendorchester unter der Leitung von Kurt Masur, Peter Maffay und seine Band, der RIAS-Kammerchor und Kabarettisten der Berliner „Distel“. Nach der „Abschlussinszenierung gegen 23 Uhr“ lädt Tom Gaebel mit seiner Big-Band bis Mitternacht zum Tanz. Jan Hofer und Katrin Bauernfeind moderieren das Programm.

Und was erhofft sich Kurt Kupper von dem Fest? „Ich bin einer unter 5000. Da halten sich die Erwartungen in Grenzen“, sagt er. Natürlich würde Kupper gerne den neuen Bundespräsidenten mit seiner Gattin mal aus der Nähe erleben, oder gar persönlich kennen lernen. „Ansonsten freuen wir uns auf ein sicher wunderschönes Sommerfest“, sagt er. Seine Eindrücke will er auf jeden Fall mit der neuen Digital - Kamera festalten.


... ooo OOO ooo ...


Die Tageszeitung „DIE RHEINPFALZ“ (Auszug) berichtete am 10.2.1010:  „Gebabbel" auch auf Hochdeutsch

RÜLZHEIM: Kurt Kupper legt sein siebtes Büchlein vor

Nach mehrjähriger Pause hat der Rülzheimer Mundartdichter Kurt Kupper sein neuestes, sein siebtes Büchlein auf den Markt gebracht. Es hat 84 Seiten, heißt „Gebabbel" und trägt den Untertitel „Passiert, notiert und gereimt serviert".

Mit dieser Lektüre möchte Kupper erneut unter Beweis stellen, „dass ich auch Hochdeutsch kann". Nach mehreren Büchern in Dialekt ist dies sein drittes Buch auf Hochdeutsch. Im Gegensatz zu den Schwaben, die laut einer Redensart alles können außer Hochdeutsch, können die Pfälzer laut Kupper „alles - und Hochdeutsch".

In „Gebabbel" hat er aktuelle Themen aus Kultur, Sport und Politik aufgegriffen und glossiert, „die Schlagzeilen im Jahr 2009 gemacht haben". So nimmt er beispielsweise unter dem Titel „Autoalarm" die Abwrackprämie aufs Korn, kommentiert „Klinsis Rauswurf", die steigenden Benzinpreise, die Diskussion um den Nackt-Scanner, die Kanzlerkandidaten der letzten Wahl, das Gefangenenlager Guantanamo, der zur Kultfigur gewordene Horst Schlämmer, die Verleihung der Nobelpreise oder die Schweinegrippe.

Rund 80 gereimte Gedichte sind so zusammen gekommen. Damit will der Autor den Leserkreis ansprechen, „der unsere geliebte Pfälzer Mundart noch nicht so gut lesen kann". Mit einem kleinen Mundart-Anhang können sich diese Leser mit der Pfälzer Sprache vertraut machen, denn 15 Mundart-Gedichte runden das Büchlein ab.

Wieder neu aufgelegt wurde seine ebenfalls auf Hochdeutsch verfasste „Heitere Geburtstagsfibel", die erstmals 1995 erschienen ist. Dort gibt es auf 92 Seiten humoristische Informationen über die Charaktereigenschaften der zwölf Tierkreiszeichen.

Info
Bisher sind von Kurt Kupper folgende Werke erschienen: In Pfälzer Mundart: „PälzerKrischer, Narre un ehr Gedees" (drei Auflagen, 1994 bis 1996), „Pälzer Geburtstagsfibel" (sechs Auflagen, 1995 bis 2000, Neuauflage 2010), „SellesunJelles" (zwei Auflagen, 1997 bis 1998) und „Pälzer Allerlei" (zwei Auflagen, 2002). Auf Hochdeutsch: „Astrologie" (1995) und „Heitere Geburtstagsfibel" (zwei Auflagen, 1995 bis 1999)

... ooo OOO ooo ...

Unsere Tageszeitung "DIE RHEINPFALZ" berichtete zum 75 - igsten Geburtstag des Autors  >> Klick >>  Bericht (Auszug)


... ooo OOO ooo ...

Referenzen

Der Autor war mehr als 20 Jahre Sitzungspräsident der großen und bekannten Karnevalsgesellschaft

Klick >>> "ROT - WEISS" Die Stecher e.v. Rülzheim.
  (Mehrfacher Deutscher Meister in karnevalistischen Tänzen)


Er ist Ehrenmitglied dieses Vereins und Träger des "Goldenen Löwen", - der höchsten Auszeichnung der "Vereinigung Badisch Pfälzischer Karnevalvereine e.V.


... ooo OOO ooo ...


Zurück